Frühstücken mit Blick auf das Völkerschlachtdenkmal

Liebevoll eingerichtete Zimmer mit individuellem Charme

Besonderes Ambiente erwartet Sie im Jahrhunderthotel

Online schnell und garantiert günstiger buchen

„Das Durchschnittliche gibt der Welt Ihren Bestand, das Aussergewöhnliche Ihren Wert“

- Oscar Wilde -

Unser stolzes Schmuckstück ist dieses traditionsreiche Hotel in unmittelbarer Nähe zum Völkerschlachtdenkmal in Leipzig. Unser historisches Hotel wurde 18.10.1913 am Tag der Einweihung des Völkerschlachtdenkmal eröffnet.

Mit neun Ideen und Liebe zum Detail schreiben wir die Geschichte des Hotels immer weiter.
Unseren Gästen bieten wir eine familiäre Atmosphäre in individuell und mit antiken Möbeln eingerichtete Zimmer an. Auf modernem Komfort müssen Sie trotzdem nicht verzichten.

Liebevoll eingerichtet mit antiken Möbeln

Schnell und einfach Ihr Zimmer online buchen

Stil und Atmosphäre des Hotels

Das Jahrhunderthotel Leipzig ist ein familiäres 1913 eröffnetes Stadthotel

1995 wurde das Haus liebevoll und aufwändig im alten Stil restauriert und unterscheidet sich durch seinen besonderen Charme wohltuend von den kühlen Hotelketten dieser Zeit. Jedes Zimmer ist individuell mit Erbstücken ausgestattet. Auch auf moderne technische Standards wurde nicht verzichtet.

Aktuelle Veranstaltungen in Leipzig

DFB-Pokalfinale 2019: Es hat (noch) nicht gereicht

Kraftvoll gestartet, aber am Ende hat es leider nicht gereicht:

Stadtreinigung stellt Behälter für Grillasche auf

Mit steigenden Temperaturen zieht es immer mehr Bürgerinnen und Bürger in die Leipziger Grünanlagen. Die öffentlichen Flächen nutzen viele auch zum Grillen. Dabei sollten aber weder die Natur geschädigt, noch die anderen Gäste gestört werden. Für die sichere Entsorgung stellt der Eigenbetrieb Stadtreinigung Leipzig dieses Jahr erstmalig Grillaschebehälter auf.

Anmeldung zum Tag des offenen Denkmals ist bis 31. Mai 2019 möglich

Im Jubiläumsjahr des Bauhaus steht auch der diesjährige Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019 unter dem Motto: "Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur". Das Amt für Bauordnung und Denkmalpflege ruft Denkmaleigentümer wieder auf, ihre Objekte dafür einen Tag lang kostenfrei der interessierten Öffentlichkeit zu zeigen.